Die letzte Staffel startet im Schuljahr 2022/23.

 

Das Projekt ist bis und mit Schuljahr 2022/23 verlängert und ausgebucht. Es werden keine Anmeldungen mehr entgegengenommen.

Projektbeschreibung

Unterwegs zum Gotthard – das Angebot macht Handel & Verkehr für Schülerinnen und Schüler (SuS) der 4. Primarklasse aus den Kantonen Uri, Schwyz, Nidwalden, Obwalden und Luzern erlebbar. Das Projekt im Urner Reusstal dauert zwei Tage mit Start in Erstfeld und Ziel in Silenen. Übernachtet wird passend zum Thema auf einem Bauernhof.

 

Von ihrem Guide auf dem Perron empfangen, erleben die SuS am ersten Tag im Historischen Lokomotivdepot die Vorzüge der Eisenbahn, ziehen einen beladenen Leiterwagen der Reuss entlang, rätseln unterwegs über Transportgüter auf der Autobahn und richten auf dem Bielenhof angekommen ihr Lager in der dortigen Sust ein. Die SuS üben sich in den vielfältigen Funktionen eines solchen Warenumschlagplatzes, setzen sich mit Wertigkeiten von Handelsgütern auseinander, ordnen Transportmittel zeitlich ein und bereiten den Saumzug für den zweiten Tag vor. Spielerisch arbeitend tauchen sie allmählich immer tiefer in die Welt der Säumer ein.

Am zweiten Tag bricht die Schulklasse frühmorgens mit ihrem erfahrenen Säumerguide und zwei beladenen Maultieren zum Saumzug bis zum Turm und der Sust von Silenen auf. Unterbrochen von einem Znüni- und Mittagshalt, führen die Kinder die Mulis über Stock und Stein hinauf und hinab durch historische Gassen und Wege, denn: Maultiere und SuS sind unterwegs Richtung Gotthard und haben eine wertvolle Fracht in die Sust von Silenen zu überbringen. Eine Erlebnisreise mit Zeitreise-Charakter, die (auch) in die Beine geht!

Leistungen Albert Koechlin Stiftung AKS

Die Albert Koechlin Stiftung (AKS) organisiert das Angebot Unterwegs zum Gotthard und stellt das Programm, die Guides, alle benötigten Anschauungsmaterialien sowie die Verpflegung zur Verfügung.

Ein didaktisches Dossier mit Bezug zum Lehrplan 21 unterstützt die Lehrpersonen in der Vor- und Nachbereitung. Mit der schriftlichen Zusage der AKS zur Teilnahme am Projekt wird den Lehrpersonen das Dossier zugestellt. Ein Guide, eine geschulte Fachperson, ist für den inhaltlichen und organisatorischen Ablauf zuständig. 

 

Die Teilnahme ist für die ausgewählten Schulklassen kostenlos. Die Kosten werden von der Albert Koechlin Stiftung getragen. Die Reisekosten nach Erstfeld und von Silenen zurück werden nach erfolgter Teilnahme von der AKS zurückerstattet.

Leistungen Lehrpersonen / Schulklasse

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vor- und Nachbearbeitung. Dazu wird der Lehrperson ein didaktisches Dossier zur Verfügung gestellt. Der zeitliche Aufwand für die Vor- und Nachbereitung beträgt 9 Lektionen. Im Rahmen der Nachbereitung kann sich die Klasse an einem Wettbewerb beteiligen.

 

Unterwegs zum Gotthard startet um 10.40 Uhr beim Bahnhof Erstfeld. Am zweiten Tag endet das Projekt um 13.15 Uhr wiederum beim Bahnhof Erstfeld. Übernachtet wird auf dem Bielenhof der Familie Zgraggen. An den beiden Erlebnistagen übernimmt die Lehrperson die Aufgabe der Klassenbegleitung, arbeitet teilweise mit der Klasse und ist für die Arbeitsdisziplin ihrer SuS verantwortlich. Sie unterstützt den Guide bei dessen Aufgabe. Die Anweisungen des Guides sind zu befolgen. Sofern dies die Umstände erfordern, hat der Guide das Recht, den Erlebnistag abzubrechen. Folgende Ereignisse können zu einem Abbruch führen: Unpünktlichkeit, Gefährdung der Klasse oder disziplinarische Gründe. Der Guide entscheidet endgültig.

 

Es müssen mindestens zwei Begleitpersonen mitgebracht werden. Diese unterstützen die Lehrperson und den Guide bei den einzelnen Aktivitäten und Workshops und sind für die Zubereitung der vorgegebenen einfachen Mahlzeiten zuständig. Für den Zeitraum der Übernachtung – vom Abend des ersten Tages ab 21.00 Uhr bis zum Morgen des zweiten Tages um 06.00 Uhr – sind die Lehr- und Begleitpersonen allein für die Klasse verantwortlich.

Unterwegs zum Gotthard findet bei jeder Witterung statt. Regenschutz und gutes Schuhwerk sind obligatorisch. Die SuS benötigen für die Übernachtung einen Schlafsack.

 

Angaben zur Wanderstrecke:

Tag 1: 3.1 km │ 0 h 45 min │ leicht │ ↗ 39 m │ ↘ 21 m

Tag 2: 6.7 km │ 2 h 15 min │ mittel │ ↗ 302 m │ ↘ 266 m 

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.